Alle Aktivitäten Geschenk­Gutscheine Gratis Blog Über VisitLocals Werde Guide Login

Was möchten Sie in einer Stadt erleben?

Wir wollen Menschen und ihre Geschichten erlebbar machen. Aus dieser Idee heraus entstand die Plattform mit dem Namen VisitLovers. Hier kann jede/r Interessierte spannende Touren oder spezielle Workshops anbieten und auch erleben. Auf diese Weise entdeckt man die eigene Region neu. Danke für den Beitrag im Fon Times Zug in der zweiten Ausgabe 2020.

Tourismus-Probleme? Hier kommt die Lösung.

In Palma de Mallorca werden bereits Hasssprüche gegen Touristen auf Böden und antike Türen gesprayt. Gäste werden angepöbelt. Der wachsende Tourismus löst auch in der schweizerischen Bevölkerung immer mehr Skepsis aus. Dem wollen wir rechtzeitig entgegenwirken. Darum haben sich ein paar kreative Luzerner zusammengesetzt und nach einer Lösung gesucht. Entstanden ist eine Internet-Plattform mit dem Namen VisitLovers. Interessierte Einheimische, Vereine, Firmen und Organisationen kreieren persönliche und einzigartige Touren oder Workshops, die auf der neuen Plattform präsentiert, vermittelt und gebucht werden.


Wie es funktioniert

Mit einfachen Kurzvideos laden die Tourguides persönlich zu ihrem Hobby, Beruf oder zu ihrer Leidenschaft ein und erzählen von den Erlebnissen der jeweiligen Angebote. So erhält man einen stimmigen Eindruck und sieht schnell, ob ein Angebot passt oder nicht. Seit wenigen Wochen ist VisitLovers online und bereits sind zahlreiche, spannende Angebote darauf zu finden:


• Sauerteig-Brotbacken mit dem Profi

• Kräutertour mit der Kräuterfee

• Bierbrauen mit dem Braumeister

• Aktzeichnen für Anfänger

• Mit einem Förster einen riesigen Baum nach traditioneller Art fällen und vieles mehr. Im Moment sind fast 60 Touren und Workshops online und viele weitere in der Pipeline. Die Zugriffe und Buchungen steigen wöchentlich.


Tourismus dezentralisieren

Die Lokalbevölkerung fühlt sich durch den aufkommenden Tourismus behindert, weil alle zur gleichen Zeit dasselbe sehen wollen. Ein Teil der Lösung ist das Dezentralisieren der touristischen Angebote in verschiedene Regionen. «Wir wollen ein ergänzendes Produkt zum klassischen Tourismus anbieten – mit anderen und einzigartigen Geschichten. Für Gäste aus der Region und für Fremde. Darum arbeiten wir auch eng mit dem Kanton Luzern, Luzern Tourismus und weiteren Regionen zusammen.», sagt der Geschäftsführer von VisitLovers, Andreas Gassmann. «Kleinere Bergbahnen, nur 10 km von der Stadt entfernt, sind froh um jeden Touristen. Randregionen haben oft eine wunderbare Natur zu bieten. Und in der Stadt stehen sich die Gäste auf den Füssen. Es braucht also nur ein spannendes Angebot für die Gäste. VisitLovers verknüpft die beiden Interessengruppen.»


Wer wird angesprochen?

Was viele nicht wissen – Luzern zählt jährlich zehn Millionen Tagestouristen. Ganze acht Millionen davon kommen aus der Schweiz. «Ein riesiges Publikum, dem wir unsere Region auf neue Art und Weise zeigen können. Wir sehen eine Nachfrage bei Familien-, aber auch Vereinsausflügen oder bei Teamevents für Firmen», sagt Andreas Gassmann. Darum wird VisitLovers in der aktuellen Phase Deutsch und Englisch aufgebaut. Im Moment ist das Angebot auf die Zentralschweiz begrenzt. Es wird voraussichtlich im Frühling auf die deutschsprachige Schweiz ausgeweitet.


Wer kann mitmachen und Touren anbieten?

Jede interessierte Person, die Freude im Umgang mit Menschen hat, kann ihre eigene Tour mit ihrer Leidenschaft, Hobby oder dem Beruf anbieten. Sie gestaltet den nachhaltigen Tourismus auf sympathische Art mit und kann dabei teilhaben und mitverdienen. Die Registrierung ist kostenlos. Tourguides bestimmen den Preis selber und sind flexibel hinsichtlich des Zeitpunktes der Tour. Wichtig ist, dass jede Tour einzigartig ist und auch Höhepunkte beinhaltet. Die Gäste sollen immer eine spezielle Geschichte kennenlernen.


https://www.fon-times-zug.ch/e-paper/



Geschrieben von VisitLocals

Veröffentlicht am 24.04.2020